Schüler:innen des sozialen Bereichs des BEN übergeben Spenden für die Aktion „helfen hilft"

24.11.2023

Am 11.11.2023 fand das Schuljubiläum des Berufskollegs Ennepetal statt. In diesem Zusammenhang wurden vom sozialen Bereich unterschiedliche Angebote durchgeführt. Die Oberstufe der Sozialassistent:innen und der Höheren Berufsfachschule boten alkoholfreie Cocktails an, um die Überschüsse an die Aktion der AWO „helfen hilft“ des Unterbezirks Ennepe-Ruhr zu spenden.

Seit 2009 wird der Fonds „helfen hilft“ durch Aktionen und Sammlungen aus dem gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis gefüllt. Ziel ist es bedürftige Menschen und benachteiligte Kinder im EN-Kreis zu unterstützen.

Zur Während der Planung für das Schuljubiläum wurden die Schüler:innen auf diese Aktion aufmerksam. „Die Aktion möchte Menschen helfen, Menschen eine Chance geben und sich für Menschen einsetzen“ , sagte die Klasse. Dabei betonten sie: „Wir finden die Idee auch gut, da die Einrichtungen sich für Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderung einsetzen. Das passt zu unserer Ausbildung.“ Denn die Schüler:innen absolvierten bereits Praktika in einer Kindertageseinrichtung sowie einer Einrichtung für Senioren.

Nun war es an der Zeit, Flyer zu erstellen. Diese gestalteten die Schüler:innen selbstständig und wurden dabei von der Klassenleitung (Christina Kotirre) begleitet und unterstützt. „Es ist schön zu sehen, wie kreativ meine Schüler:innen werden und wie viel ihnen an der Aktion liegt.“ Insgesamt wurde die Aktion durch das Kollegium unterstützt. Frau Nierlich (Schulsozialarbeiterin) stellte den Kontakt zum Caritas Suchthilfezentrum Schwelm her. Diese stellten uns ihren Cocktailwagen zur Verfügung, der durch die Schüler:innen genutzt wurde. Auch während der Aktion war Frau Nierlich immer als Ansprechpartnerin präsent. Die Schulleitungsebene ermöglichte den Schüler:innen der Einkauf der Zutaten. „Viele Kolleginnen und Kollegen haben uns bei der Aktion unterstützt. Alleine wäre das so gar nicht möglich gewesen und wir sind froh, dass wir am Berufskolleg Ennepetal immer auf Hilfe zählen können.“, merkt Christina Kotirre an.

Zur Spendenübergabe fand am 24.11.2023 beim AWO-Standort in Gevelsberg statt. Die Schüler:innen wurden herzlich von Sabine Kowalski (zuständig für den Bereich Verbandsarbeit und Ehrenamt), Marcel Kruska (Verwaltungsleiter) und Tom Kolbe (Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement) empfangen. „Es ist toll, wenn sich junge Leute so für den sozialen Bereich interessieren“, sagt Marcel Kruska. Die Vertreter:innen der AWO des Ennepe-Ruhr-Kreises sind begeistert von der Aktion und bedankten sich mehrmals für das Engagement der Schüler:innen. Sie zeigten großes Interesse und fragten beispielsweise wie man auf den Fonds aufmerksam wurde. Außerdem stellte Sabine Kowalski kurz ein Projekt des Fonds vor, sodass die Schüler:innen wissen, wofür die Spenden genutzt werden. Während der Spendenübergabe betonten die angehenden Sozialassistent:innen, dass viel Spaß daran hatten die Spenden zu sammeln und sich freuen diese nun übergeben zu können. Die Klasse und bedankt sich für die netten Gespräche sowie die Offenheit der Mitarbeiter:innen.

Als Vertreter:innen der Spendenaktion übergeben (von links nach rechts ) Linda Hinz, Marie Tanzarella, Aliye Acikyildiz, Jana Bachor, Sophie Kupsch, Anna-Lena Löcker und Christina Kotirre die Spenden an Tom Kolbe (rechts).

Text und Bild:  Christina Kotirre (Berufskolleg Ennepetal)

Weitere Nachrichten

Meldung vom 11.06.2024
Wir melden noch freie Plätze für die Seniorenreise nach Bad Wiessee vom 21.07. bis 03.08.2024. Das dort gebuchte Dreisterne-Vertragshotel liegt zentral und mit 400m Entfernung ganz in der Nähe des berühmten Tegernsees mit seiner seniorengerechten, fünf Kilometer langen, prachtvollen Seepromenade. Der Ort bietet zudem ein vielfältiges Freizeit- und Kulturprogramm. Gesellige Aktivitäten und kleine Ausflugsfahrten in die Region werden vor Ort von der mitreisenden Reisebegleitung organisiert. Die Reiseteilnahme ist nicht mit einer AWO-Mitgliedschaft verknüpft.weiterlesen
Meldung vom 07.06.2024
Wir melden noch freie Zimmer im ***Westpark Hotel inkl. Vollpension und Reisebegleitung vom 10.-22.07.2024. Mit seinen ortstypischen Heilmitteln bietet Bad Kissingen ein perfektes Klima für Kur und Erholung. Die einzigartigen Heilquellen, das Wassertreten in den Kneippbecken, die Soleinhalation am Gradierwerk und das Baden in der Therme stehen dabei im Mittelpunkt. Weitläufige Parkanlagen sowie imposante Gebäude runden Ihren Aufenthalt in Bad Kissingen ab. Die Teilnahme ist nicht mit einer AWO-Mitgliedschaft verknüpft.weiterlesen
Meldung vom 28.05.2024
Der östliche Teil der Republik mit seinen landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten steht im Mittelpunkt dieser Reise vom 12. - 18. Juli 2024. Der Bus bleibt für die Gäste vor Ort, bringt Sie während des umfangreichen Ausflugs- und Besichtigungsprogramms an die schönsten und bekanntesten Orte Sachsens und abends natürlich in Ihr gepflegtes zu Hause auf Zeit, dem Hotel Frauensteiner Hof***+. Die Halbpension und auch das Ausflugs- und Besichtigungsprogramm sind bereits im Reisepreis enthalten und - wie üblich, wird die Reise von einer erfahrenen AWO-Reiseleitung begleitet.weiterlesen
Meldung vom 14.05.2024
Das Nordseeheilbad Cuxhaven-Duhnen rühmt sich wegen seines gesunden Meeresklimas, den ausgedehnten Sandstränden und dem vielfältigen Kultur- und Freizeitangebot zu den attraktivsten Kur- und Ferienregionen Deutschlands zu gehören.weiterlesen
Meldung vom 07.05.2024
wir können noch einige freie Plätze für die Seniorenreise inklusive Reisebegleitung vom 02.07. bis 16.07.2024 auf die liebenswerte Nordseeinsel Baltrum melden. Unsere Gäste wohnen im dort gebuchten, seniorengerechten Hotel Strandburg, das sehr günstig in Strandnähe und auf kurzen Wegen zu den Kureinrichtungen und zum schönen Ortskern liegt. Geboten werden Bus- und Fährüberfahrten mit Kofferservice, auf Wunsch auch Haustürabholung sowie Programmgestaltung vor Ort durch eine geschulte, ehrenamtliche AWO-Reisebegleitung. Die Teilnahme ist unabhängig von einer AWO-Mitgliedschaft.weiterlesen
Meldung vom 23.04.2024
Ab dem 30. Juli geht es im zweiwöchigen Turnus in die historische Stadt am Main in Oberfranken. Neben bekannten Sehenswürdigkeiten der Region bietet das Heilbad ein Kurerlebnis der Extraklasse. Ob Seebühne, Gradierwerk, Thermalbad oder die wärmste Thermalsole Bayerns - Sie erleben auf alle Fälle einen der schönsten Kurorte Deutschlands! Alle Gäste wohnen im zentral gelegenen Hotel Rödiger mit geschmackvoll eingerichteten Zimmern und eigenem Schwimmbad mit Sauna. Neben der Hin- und Rückreise sind auch die Halbpension sowie weitere Leistungen inklusive (siehe Katalogausschreibung).weiterlesen
Meldung vom 28.02.2024
Wir stehen vor großen Herausforderungen!weiterlesen
Meldung vom 29.01.2024
Druckfrisch aber auch digital gibt es den aktuellen Geschäftsbericht der AWO-EN für die Jahre 2020 bis 2024! (5MB) weiterlesen
Meldung vom 16.01.2024
Anfang Januar erschien das neue Reiseprogramm unseres Reisedienstes und bietet nun - neben bekannten und beliebten Reisezielen, auch eine Vielzahl neuer touristischer Highlights. Das Programm wurde ausgebaut, die Anzahl der Großgruppenreisen erhöht. Reisen mit umfangreichem Ausflugsprogramm sind ebenso buchbar wie Reisen mit kürzerer Dauer. „Jedem Gast die passende Reise“ lautete die Devise unseres AWO-Reiseteams, und so findet sich auch wieder eine Wanderreise im Katalog.weiterlesen